Aktuelle Projekte der UWO

Deutschland

Derzeit präsentieren wir uns auf dem Weihnachtsmarkt auf dem Chlodwigplatz. In der Projekthütte dürfen sich verschiedene Vereine aus Köln vorstellen. Ihr findet uns hier am 28.11., 12.12. und 23.12.2022!

Und wir stecken gerade in den Planungen zu einem kleinen Herzensprojekt. Weihnachten und Silvester getrennt von Freunden und Familie zu feiern ist nicht schön. Daher organisieren wir für die ukrainischen Geflüchteten Feiern zu den besonderen Anlässen - um sie willkommen zu heißen, abzulenken und aufzufangen!

Wir benötigen hier noch dringend Unterstützung jeglicher Art!

316530950_510661354438425_4327265136453453977_n.jpg
316280940_511376947700199_3928322270069216454_n.jpg

Indien

UWO Malwettbewerb mit Slumkids

In Indien läuft weiterhin unser Patenschaftsprojekt in MumbaiFür 75 Euro im Jahr unterstützt Du die Bildung eines Kids aus den Slums. Hiervon können es sich die Eltern leisten, ihre Kinder auf bessere Schulen oder zur Nachhilfe zu schicken. Wir fliegen jedes Jahr hin und kontrollieren die Belege, damit wir sicher wissen, dass das Kind auch die Bildung erhält, die es verdient.

 

Viele Kinder werden aus Sammelspenden gefördert, hilf uns, dass jedes Kind einen festen Paten hat! In diesem Jahr konnten wir 52 Kinder unterstützen!

Philippinen

Auf den Philippinen haben wir von der UNITED WORLD ORGANISATION noch einiges vor. Gerade haben wir für ein Kinder-Basketball-Turnier Trikots gespendet, worüber sich die Kids richtig gefreut haben.

Im kommenden Jahr werden Elisabeth und ich vor Ort weitere Projekte für unsere Hilfsorganisation ausloten und ins Rollen bringen. Mit June und Dahlia Prodigo haben wir zuverlässige Partner vor Ort, denen wir vollstens vertrauen.

UWO Projekt Philippinen

Ukraine

UWO Rostyslav Bome und Mykhajlo Nykolyn ©Solomija Nykolyn.jpeg

Nach Monaten der Soforthilfe planen wir ein langfristiges Programm in Staryj Sambir. Die Griechisch-Katholische Kirche stellt uns Räumlichkeiten zur Verfügung, die vielseitig einsetzbar sind.Bislang haben wir sie als Lager genutzt, mit der Renovierung sollen sie im Katastrophenfall als Notunterkunft dienen, in Friedenszeiten möchten wir hier eine kulturelle Begegnungsstätte einrichten, um mit unseren Partnern vor Ort noch besser und enger zusammenzuarbeiten.

 

Die Planungen hierfür laufen bereits auf Hochtouren.